Nachhaltig zu konsumieren liegt immer mehr Menschen am Herzen, doch oft fehlt es an Infos, welche Geschäfte und Restaurants in der eigenen Stadt denn überhaupt nachhaltig sind. In Zeiten von Greenwashing-Kampagnen zahlreicher Konzerne kann man schnell den Überblick verlieren, welche Unternehmen denn nun tatsächlich ihre Versprechungen halten. Es fehlt also oft an Aufklärung und Transparenz – dieses Problem löst Eco Map!

Quelle: Pexels/Polina Tankilevitch

Eco Map ist eine studentische Initiative, die für mittlerweile fünf Städte – Hamburg, München, Wien, St. Gallen und Zürich – eine Karte für ihre Nutzer*innen zusammenstellt, auf der man nachhaltige Geschäfte in den Bereichen Gastronomie, Mode, Kosmetik und Lebensmittelhandel findet. Diese sogenannten ecoshops werden anhand von14 Kriterien in Hinblick auf ihre ökologische und soziale Nachhaltigkeit bewertet. Der ecoscore, der sich daraus berechnet, reicht von 0-100 und wird bei jedem Shop, der auf der Eco Map erscheint, mit angeführt. Restaurants, Cafés und Shops werden bezüglich ihrer Nachhaltigen Produkte sowie dem ökologischen bzw. sozialen Shop Management bewertet. 

Zu den Kriterien konkret zählen Bio Zertifizierung, natürliche Bestandteile, Regionalität, Fairness des Handels, eigene handwerkliche Herstellung, Saisonalität, Tierversuchsfreiheit und Vegane Angebote, Ökostrom, Ressourcenschonung, Nachhaltige Verpackung und die CO2 Kompensation sowie Gleichberechtigung und Gemeinnützigkeit. Das Ziel der Eco Map ist es, nachhaltigen Konsum zu erleichtern und gleichzeitig Transparenz und Glaubwürdigkeit bei den Kund*innen zu schaffen. Indem die Karte online abrufbar ist, ist sie auch jedem bzw. jeder überall und jederzeit zugänglich.

Die innovative Idee der Eco Map wurde mit dem 3. Platz des Sustainability Award 2020 im Bereich Studentische Initiativen belohnt! Momentan arbeitet das Team von Eco Map mit mehr als 20 Freiwilligen an einer neuen Website und App. Wenn Du auch Interesse hast mitzuhelfen, Konsum in deiner Stadt nachhaltiger zu gestalten und eine Leidenschaft für lokale Shops hast, ist das Team immer auf der Suche nach weiteren Freiwilligen.

Schreibe uns doch gerne in den Kommentaren, welches dein liebstes nachhaltiges Restaurant, Café oder Shop ist!

Referenzen:

https://ecomap.global/about.html

https://www.wu.ac.at/universitaet/news-und-events/news/details-news/detail/erfolg-fuer-wu-bei-sustainability-awards

Nachhaltiger Konsum? Geht ganz einfach mit der Eco Map!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.